Mein Yoga-Unterricht in Heidenheim

Lieber Besucher, willkommen auf meiner Homepage. Sie können sich hier umfassend über meine Yoga-Kurse in Heidenheim sowie über meine Yoga-Philosophie informieren.

Yoga ist eine jahrtausendealte Methode, um zu körperlichem und seelischem Gleichgewicht zu kommen. Yoga hilft mit sanften Körperübungen und gezielten Atem- bzw. Meditationstechniken loszulassen und zu entspannen, aber auch Aufmerksamkeit und Konzentration zu verbessern.

Ich unterrichte in der Tradition von T.K.V. Desikachar. In dieser Tradition wird auf die individuellen Wünsche und Fähigkeiten des Einzelnen Rücksicht genommen.

Von Sonnenlicht durchflutetes Geäst

Yoga – Heilung für Körper und Geist

Übungsziele

Im Yoga wird die Wirbelsäule als Zentrum aller Bewegungen und Haltungen des Körpers verstanden. Alle Bewegungen, die wir ausführen, sollten „rückengerecht“ ausgeführt werden.
Fehlhaltungen, wie ein zu gerundeter oberer Rücken oder ein Hohlkreuz, dürfen nicht durch falsches Üben verstärkt werden. Ein wichtiges Ziel des Übens ist die Aufrichtung der Wirbelsäule. Dies erfordert eine bewegliche und kräftige Rückenmuskulatur.

Kriterien für die Praxis:

  • Meine Kurse finden in kleinen Gruppen (4-6 Teilnehmer) in meinem Privathaus in Heidenheim statt.
  • Der Unterricht ist dynamisch und entwicklungsorientiert.
  • Nicht der Mensch wird den Yogaübungen angepasst, sondern die Yogaübungen werden individuell den einzelnen Menschen angepasst.
  • Atem und Bewegung sind miteinander verbunden. Diese Verbindung fördert und vertieft die Konzentration.

Eine weitere Möglichkeit ist der Einzelunterricht, nach dem der Teilnehmer dann zu Hause selbstständig üben kann.

Schrittweises Vorgehen beim Üben ist unerlässlich. Eine Übungssequenz ist eine in sich geschlossene stimmige Abfolge von Übungen.

Die richtige Atemtechnik lernen

Körperliches und geistiges Wohlbefinden stehen in direktem Zusammenhang mit einem ruhigen und fließenden Atem. Da der Atem im Alltag häufig zu kurz und unruhig ist, soll er im Yoga durch bestimmte Techniken ausgedehnt und vertieft werden.
Die Wirkung ist körperliche Entspannung und geistige Ruhe und Klarheit

Meditation

Um in einen meditativen Zustand zu kommen, müssen Gedanken und Gefühle auf ein Thema, eine Sache gelenkt werden. Dies kann ein optischer Mittelpunkt, ein Ton, eine Körperstelle, eine Atemtechnik sein. Konzentration auf ein Thema kann helfen, den Geist zur Ruhe zu bringen und frische Wachsamkeit zu erlangen.

Selbstheilungskräfte

Eine Yogapraxis kann auf geistiger, psychischer und körperlicher Ebene zu besserem Wohlbefinden führen. Die Selbstheilungskräfte werden gefördert, die Konzentration wird verbessert, die Selbstwahrnehmung geschult, was in erheblichem Maß zu Stressabbau führen kann.
Das Üben von Körperhaltungen kann Rückenbeschwerden vorbeugen oder lindern. Muskuläre Verspannungen lösen sich, gezielt wird Kraft aufgebaut und das ganze Muskelsystem gestärkt.
Die Yogahaltungen sind hilfreich bei Spannungskopfschmerz, niedrigem und hohem Blutdruck, Atembeschwerden und Herzproblemen.